Meerschweinchenernährung

 

Unsere heutigen Meerschweinchen unterscheiden sich optisch mittlerweile sehr von ihren wilden Verwandten, ihre Verdauung allerdings funktioniert immer noch nach dem gleichen Prinzip. Meerschweinchen haben einen Stopfmagen, das heißt die Verdauung von Meerschweinchen funktioniert also nur, wenn sie ständig fressen. Ihre Zähne wachsen ein Lebenlang und sind auf einen ständigen Abrieb angewiesen. Hartes Brot und Semmeln sind allerdings völlig ungeeignet und schaden unseren Quiekern sehr!!! Heu, Zweige, Nagerhölzer, etc.... reichen für einen gesunden zahnabrieb völlig aus.

 

 

Gemüse / Obst / Kräuter

Grünfutter sollte täglich gefüttert werden!

Übrig gebliebene Futterreste sind zwar sehr selten :-) sollten aber wenn vorhanden unbedingt entfernt werden.

Abwechslung ist wichtig für Meerschweinchen, vorallem weil sie schon auch verwöhnte Schnuten sind :) Bekommen meine Schweine zwei mal hintereinander Karotte, bleibt sie schon liegen :)

Obst, wie Äpfel, Banane, Melone, etc... sollte ein Leckerchen bleiben, da es sehr zuckerhaltig ist!

Oft liest man Gramm Einheiten, 100 Gramm Gemüse pro Schwein....ganz ehrlich, wer hat die Zeit oder auch die Lust täglich Gemüse zu schnippeln und abzuwiegen? Das ist auch absolut nicht notwendig, was geeignetes Gemüse anbelangt!

Zudem frisst nicht jedes Schwein gleich viel, am besten ist es selbst zu probieren! Wenn sie es nicht mehr wollen oder können bleibt es ohnehin liegen. Also rein mit der Karotte und dem Raddichio und gut is :)

Bleibt viel über gibt man beim nächsten mal nur die Hälfte....

 

 

Heu

Wie beim Kaninchen sollte auch bei den Schweinen Heu das Hauptfutter darstellen. Es hält den Darm in Schwung und enthält einen hohen Teil an Rohfasern. Wie bereits oben erwähnt nützt es dem Zahnabrieb und enthält, obwohl es getrocknet ist, viele Mineralien und Vitamine.

Heu muss immer zur freien Verfügung stehen, Tag und Nacht.

 

 

BITTE immer bedenken, kennt ein Schweinchen noch kein Frischfutter muss es erst langsam daran gewöhnt werden, egal um welches Gemüse oder Obst es sich handelt.

 

 

 Folgende "bekannten" Obst und Gemüsesorten inkl. Kräuter können BEDENKENLOS gefüttert werden (kennen unsere Schweine):

Fenchel, Karotten (+Grün), Eisbergsalat, Häuplsalat, Chiccoree, Raddichio, Paprika, Gurke, Pestinaken, Zeller, Sellerie, Brokkoli

Äpfel, Melone, Himbeeren, Erdbeeren - allerdings nur sehr selten!!!

Petersilie, Dille, Thymian, Oregano, Minze, Melisse

 

 

Folgende Pflanzen sind für Meerschweinchen unverträglich und sollten NICHT gefüttert werden (füttern wir nie):

Alle Art von Kohlsorten

Hülsenfrüchte (Linsen, Erbsen, Bohnen)

Kartoffeln

Zwiebeln - Speisezwiebeln gelten als giftig. 

Schnittlauch

Rhabarber

Steinobst wie Marillen, Kirschen, Pfirsiche, Zwetschken, etc...

Exotische Früchte wie Papaya, Granatapfel, Litchi, Mangos